Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.610
Title: History in psychology
Authors: van Rappard, J.F.H.
Issue Date: 1993
Publisher: ZPID (Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation)
ZPID (Leibniz Institute for Psychology Information)
Abstract: Ausgehend von Guilfords Feststellung, dass "in der Psychologie Ideen kommen und gehen", wird gezeigt, dass dieser Prozess nicht zufällig, sondern regelmäßig und insbesondere kontinuierlich abläuft. Mit dem Begriff der Hauptströmung (main current) wird dies zum Ausdruck gebracht. Unter Hauptströmungen werden Begriffsnetze verstanden, die über relativ lange Zeit hinweg in der Theoriebildung eine wichtige Rolle spielten. Dann wird herausgearbeitet, dass in Anbetracht der dynamischen Beziehungen zwischen einigen der wichtigsten Hauptströmungen ein Kommen und Gehen nicht nur für einzelne Begriffe, sondern für ganze Begriffsnetze beobachtet werden kann. Dies bildet die Grundlage für die Hauptthese des Beitrags: In der Psychologie stellt die Vergangenheit Teil und Ausschnitt der Gegenwart dar. Abschließend werden einige gegenwärtige Themen der Historiographie aufgegriffen.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/95
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.610
Appears in Collections:Psychologie und Geschichte

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
134-557-1-PB.pdf1,02 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.