Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.564
Title: Experts of the Soul
Authors: Rose, Nikolas
Issue Date: 1991
Publisher: ZPID (Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation)
ZPID (Leibniz Institute for Psychology Information)
Abstract: Ausgehend von der Feststellung, dass in den liberalen demokratisch-kapitalistischen Gesellschaften des Westens psychologisches Fachwissen unentbehrlich zu sein scheint, werden einige Wege dargestellt, wie die Geburt dieser "Seeleningenieure" und deren Stellung in verschiedenen sozialen und politischen Arrangements verstanden werden können. Psychologie, so wird argumentiert, schafft berechenbare Individuen und gestaltbare interindividuelle Räume, unterstützt Autorität mit ethisch-therapeutischer Begründung und stellt eine ethische Technologie zur Verfügung, mit der das autonome Selbst der Individuen geformt werden kann. Diese Kennzeichen sind intrinsisch mit der Problematik liberaler Demokratien verbunden, die mit dem Anspruch von Privatheit, Rationalität und Autonomie regieren. Ferner haben diese Kennzeichen Bedeutung für die gegenwärtigen gesellschaftlichen Umgestaltungsprozesse in Osteuropa.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/67
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.564
Appears in Collections:Psychologie und Geschichte

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
103-437-1-PB.pdf1,18 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.