Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.530
Title: William Stern und die experimentelle Psychologie
Authors: Bittner, Christian
Deutsch, Werner
Issue Date: 1990
Publisher: ZPID (Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation)
ZPID (Leibniz Institute for Psychology Information)
Abstract: Aus psychologiegeschichtlicher Perspektive wird Willam Sterns Auffassung von der Rolle des Experiments in der Psychologie dargestellt. Ausgangspunkt ist Sterns kritischer Personalismus, in dessen Zentrum die Kategorie der Person steht. Bei dieser Kategorie greifen kausale und teleologische Aspekte ineinander. Deshalb kann für Stern das Experiment, das auf die Analyse von Ursache-Wirkungs-Beziehungen gerichtet ist, nur ein Baustein innerhalb eines umfassenderen Methodengefüges sein.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/47
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.530
Appears in Collections:Psychologie und Geschichte

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
69-301-1-PB.pdf794,67 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.