Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.669
Title: Fechners experimentelle Versuchsplanung im Lichte heutiger Methodenlehre
Authors: Brauns, H.-P.
Issue Date: 1990
Publisher: ZPID (Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation)
ZPID (Leibniz Institute for Psychology Information)
Abstract: Aus methodengeschichtlicher Perspektive wird Fechners Beitrag zur Methodenlehre des psychologischen Experiments in "Elemente der Psychophysik" (1860) analysiert. Ausgehend von heute vorhandenen methodischen Traditionen wird Fechners Forschungsstrategie vor allem im Hinblick auf ihre experimentelle Versuchsplanung untersucht. Die in objektsprachlicher Redeweise durchgeführte Analyse ergibt, dass Fechner zentrale methodische Leitbegriffe und Regeln der neueren experimentellen Methodenlehre eingeführt hat. Abschließend wird in einer kurzen Fallstudie auf Unterschiede zwischen Fechner und Wundt hinsichtlich ihrer Planungs- und Experimentierweise hingewiesen.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/234
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.669
Appears in Collections:Psychologie und Geschichte

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
56-245-1-PB.pdf1,95 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.