Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.513
Title: Vergleichende Musikpsychologie - eine Berliner Variante der Völkerpsychologie
Authors: Müller, Martin
Issue Date: 1995
Publisher: ZPID (Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation)
ZPID (Leibniz Institute for Psychology Information)
Abstract: Die Tonpsychologie, die im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert am Psychologischen Institut der Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin ein wesentliches Forschungsgebiet darstellte, wird aus psychologiegeschichtlicher Perspektive erörtert. Innerhalb dieses Feldes entwickelte sich die vergleichende Musikpsychologie mit großer Geschwindigkeit. Sie stellt den Kern der kulturvergleichenden Psychologie von C. Stumpf und von E. M. von Hornbostel dar. In diesem Sinne war die vergleichende Musikpsychologie eine Berliner Variante der völkerpsychologischen Forschung auf empirischer Basis.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/139
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.513
Appears in Collections:Psychologie und Geschichte

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
189-773-1-PB.pdf1,24 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.